Selbstbewusstsein durch Kampfsport - Wie Kampfsport deine Psyche stärken kann

Wir alle kennen diese Zeiten, in denen man eher unzufrieden mit sich selbst ist. Du fühlst dich unwohl und möchtest daran etwas ändern?

Da hilft es, sich mit dem eigenen Selbstbewusstsein auseinanderzusetzen und aktiv etwas zu tun, um dieses zu steigern. In diesem Beitrag erfährst du, warum Kampfsport dich dabei ideal unterstützen kann. 

Was macht ein gesundes Selbstbewusstsein aus?

Das Wort an sich sagt eigentlich schon viel aus: ich bin mir meiner selbst bewusst. Dazu gehört bei einem gesunden Selbstbewusstsein, dass du deine Stärken und Schwächen kennst.

Du weißt, was dein eigener Wert ist und kannst auch für dich einstehen, wenn dieser verletzt wird.

Ein gesundes Selbstbewusstsein hat nichts mit Arroganz zu tun. Du weißt in was du gut bist, was aber noch lange nicht heißt, dass du damit auch angibst.

Es kann das Selbstwertgefühl deutlich steigern sich seinen eigenen Fähigkeiten bewusst zu werden. Angst ist hierbei der größte Feind des eigenen Selbstbewusstseins.

Allerdings gibt es Methoden, um mit Ängsten besser umzugehen. Du solltest dich um dein Selbstbewusstsein kümmern, da es wichtig für die mentale Gesundheit ist. Außerdem wird es dir helfen, Situationen in deinem Alltag besser zu meistern.  

Kann ein gesundes Selbstbewusstsein antrainiert werden?

Selbstbewusstsein ist nicht angeboren, sondern kann ganz einfach antrainiert werden. Mit etwas Training kannst auch du ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln und steigern.

Dabei kommt es vor allem darauf an, wie du mit dir selbst umgehst. Wie denkst du über dich selbst? Wenn dein Selbstbild eher negativ ausfällt, kannst du das nochmal reflektieren.

Es gibt Dinge, die dich effektiv bei deinem Prozess zu mehr Selbstbewusstsein unterstützen können. Eine davon ist Kampfsport. Eine andere ist das Krafttraining. Beide lassen sich wunderbar kombinieren. Probier es doch einfach mal aus! In den meisten Fällen führt das dazu, dass du dich selbst wieder wohler fühlst. Warum? Das zeigen wir dir jetzt!

Pratzentraining

Warum Kampfsport dein Selbstbewusstsein stärkt

Sport, vor allem Kampfsport, kann das Selbstwertgefühl enorm stärken. Es gibt viele Vorteile von Kampfsport, die gleichzeitig auch ein Training für dein Selbstbewusstsein sind.

Die körperlichen Auswirkungen

Wenn du Kampfsport machst, wird sich dein Körper verändern. Du baust Muskeln auf und somit wird der Körper als resistenter und stärker wahrgenommen. Bei den Trainings siehst du, wozu dein Körper in der Lage ist, und kannst deine körperlichen Grenzen austesten. 

Das ist wichtig, um dich selbst besser einschätzen zu können. Du lernst, deinem Körper zu vertrauen und fühlst dich nach dem Training wohler.

All diese körperlichen Veränderungen tragen schon zu mehr Selbstbewusstsein bei. Denn wenn man sich körperlich unwohl fühlt, fällt es auch schwer, selbstbewusst aufzutreten. Das körperliche Wohlbefinden wirkt sich zudem positiv auf dein mentales Wohlbefinden aus.

Wenn Kampfsport nichts für dich ist, dann probier es doch mal mit Fitnessboxen. Du wirst sehen, du hast den gleichen Effekt. 

Die mentalen Auswirkungen

Auf der anderen der anderen Seite wirkt sich Kampfsport auch auf die Psyche und mentale Stärke aus. Wenn du mental stark bist, fühlst du dich sicher - da kann die Situation noch so unangenehm sein.

Durch den Kampfsport wirst du nicht nur körperlich, sondern auch mental an deine Grenzen gebracht. So lernst du diese Grenzen kennen und kannst im Alltag besser mit schwierigen Situationen umgehen.

Du wirst besser einschätzen können, wo du dich noch etwas pushen kannst oder ob es einfach genug ist. Alles was du dafür brauchst sind geeignete Boxhandschuhe.

Boxhandschuhe kaufen

Der Stressabbau

Auch ein wichtiger Faktor, der zu mehr Selbstbewusstsein führt: Sport baut Stress ab. Beim Kampfsport kannst du dich verausgaben. Das schafft einen guten Ausgleich zu einem stressigen Alltag. So bewältigst du diesen wieder entspannter und lässt dich von stressigen Situationen nicht mehr so leicht aus der Ruhe bringen.

Außerdem hast du beim Training sicherlich keine Zeit für Grübeleien, sondern wirst von diesen abgelenkt. Durch schnelle Fortschritte im Training, wirst du merken, dass dein eigenes Handeln positive Auswirkungen auf dich hat.

Und noch ein Bonus: beim Sport werden Glückshormone freigesetzt. Diese führen auch dazu, dass Stress abgebaut wird und du dich weniger ängstlich fühlst. Und wer sich gut fühlt, geht auch selbstbewusster durchs Leben.

Selbstbewusstsein durch Kampfsport - positive Auswirkungen im Alltag

Du wirst sicher schnell bemerken, wie sich die Steigerung deines Selbstbewusstseins auch positiv auf deinen Alltag auswirkt. Der Körper ist fit, du fühlst dich wohl und hast keine Probleme mehr beim Treppen steigen.

Du hilfst deinem Körper dabei, gut zu funktionieren. Das steigert dein physisches Wohlbefinden enorm. Das und der regelmäßige Sport führt zu einer besseren Körperhaltung und besserem Körpergefühl, wodurch du selbstbewusster auftrittst.

Aber auch dein psychisches Wohlbefinden profitiert. Du kennst deine Grenzen und Fähigkeiten besser. Das hilft im beruflichen Umfeld bei Bewerbungsgesprächen, Kontakt mit Kunden oder Gehaltsverhandlungen.

Durch ein sicheres Auftreten wirst du im Beruf ernster genommen und traust dir mehr zu. Im Sport trainierst du die ganze Zeit, dich gegen andere zu behaupten. Das hilft, dies auch im Alltag zu tun, wenn es mal Streit gibt. Denn auch im sozialen Umfeld fühlt man sich sicherer, beispielsweise beim Kennenlernen von neuen Leuten.

Das alles steigert die Motivation, weiterhin Sport zu machen und am eigenen Selbstbewusstsein zu arbeiten.

Selbstsicherheitstraining auch für Kinder

Früh übt sich: auch Kinder profitieren von einer Stärkung des Selbstbewusstseins durch Kampfsport. Wenn schon in jungen Jahren mehr Selbstsicherheit aufgebaut wird, hält das ein Leben lang.

Kinder können später im Leben besser mit Problemen umgehen. Außerdem ist es eine Beruhigung für die Eltern, wenn die Kinder lernen, sich selbst zu verteidigen und für sich einzustehen. Es schafft einen guten Ausgleich zur Schule, damit die Kinder dort entspannter lernen können.

Fazit

Kampfsport ist der ideale Begleiter auf deinem Weg zu mehr Selbstbewusstsein. Denn dieses kannst du dir antrainieren, indem du an dir selbst arbeitest.

Kampfsport hat sowohl positive Effekte auf deinen Körper als auch auf deine Psyche. Diese Effekte stärken dein Selbstbewusstsein und du wirst dich schnell in deiner Haut wohler fühlen. Davon wirst du in deinem Alltag enorm profitieren. Probiere es doch einfach mal selbst aus!